• Direkthilfe
  • Produkte

PRODUKTAUSWAHL

Wir helfen Ihnen dabei das ideale Produkt für Ihre Anforderungen zu finden

zum Service-Bereich

ANWENDUNGSHILFE

Wir helfen Ihnen bei der Verarbeitung unserer Produkte mit Tipps und Know how

zum Service-Bereich

RÜCKRUF / Terminvereinbarung

Sie möchten einen persönlichen Termin oder einen Rückruf vereinbaren? Wir sind gerne für Sie da.

 

 

Termin vereinbaren

Rückruf veranlassen

News 11/2020

Die neue DIN 18542:2020 - Anforderungen aus der Produktnorm

Im April 2020 wurde die DIN 18542, Ausgabe 2009 durch die DIN 18542:2020 ersetzt. Alle nach diesem Datum stattfindenden Prüfungen müssen nun nach der neuen Version durchgeführt werden.

Die DIN 18542 in der Ausgabe 2020 legt die Anforderungen und Prüfverfahren für imprägnierte und vorkomprimierte Fugendichtungsbänder sowie imprägnierte Multifunktionsdichtungsbänder aus Polyurethan (PUR) fest, die zur Fugenabdichtung der Gebäudehülle im Hochbau dienen. Als Produktnorm regelt sie die technischen Mindesteigenschaften und sorgt damit für das Qualitätsniveau der Produkte. Anschlussfugen, Bauteilfugen und Bewegungsfugen werden mit den nach der DIN geprüften Produkten dauerhaft schlagregendicht und luftdicht abgedichtet.

 

Fugendichtungsbänder und Multifunktionsdichtungsbänder wurden bisher nach BG1 und BGR geprüft und damit als vergleichbare Produkte angesehen. Dabei blieb die 3-Ebenen-Abdichtungsaufgabe der Multifunktionsdichtungsbänder größtenteils unberücksichtigt. Zudem war die BGR Prüfung, die den Nachweis der Luftdichtheit der Band- und Dimensionstypen zur Aufgabe hat, nur ergänzend zur BG1 und BG 2 Prüfung zu sehen und erfolgte daher häufig nur bei geringeren Fugengrößen.

 

Mit der überarbeiteten Norm wurden nun die speziellen Beanspruchungsgruppen MF1 und MF2 für Multifunktionsdichtungsbänder eingeführt. Ähnlich der bisherigen Einstufung nach BG1/BGR und BG2/BGR bezeichnet die Gruppe den Einsatzbereich. MF1 Multifunktionsbänder dürfen in der direkten Außenbewitterung eingesetzt werden und müssen nicht durch ein nachfolgendes Material oder System geschützt werden. MF2 geprüfte Multifunktionsbänder sind für den weitgehend geschützten Bereich zugelassen und werden nachträglich durch ein WDVS oder einen andersartigen Witterungsschutz abgedeckt.

 

In den neuen Multifunktionsdichtungsband Klassen MF1 und MF2 muss die geforderte Luftdichtheit auch in der größten angegebenen Fugendimension erreicht werden. Damit gilt, dass alle im technischen Datenblatt angegeben Parameter zu Schlagregendichtheit, Luftdichtheit und Witterungsstabilität immer auch in allen angegebenen maximalen Fugendimensionen sicherzustellen sind.

 

Multifunktionsdichtungsbänder können dann ihre Leistungsfähigkeit in der Fuge ausspielen, wenn diese als voll funktionsfähige Abdichtung funktionieren. Dabei ist es entscheidend, dass bei Schlagregenbelastung nicht der Großteil der Banddimension durchnässt, sondern ein Bereich von maximal 15mm - von der Außenseite gemessen - den Witterungsschutz übernimmt. „Schutz der Funktionsebene“ heißt die zusätzliche Prüfanforderung, die zukünftig für die Zulassung von MF1 und MF2 geprüften Multifunktionsbänder maßgeblich eingeführt wurde.

 

Das neue GebäudeEnergieGesetz, das mit Wirkung zum 1. November 2020 eingeführt wurde, legt noch mehr Fokus auf Wärmedämmung und PSI-Werte. Die Bemessung der Wärmedämmeigenschaften wurden diesen Anforderungen folgend angepasst, um für Planer bessere und praxisbezogenere Daten zur Verfügung stellen zu können. Dafür müssen nun Mittelwerte aus 3 Prüfungen angeben werden, die und auch das ist neu aus auf 50% komprimierten Prüfkörpern ermittelt werden.

 

Qualitätsmerkmale der ISO-Chemie Fugendichtungsbänderund Multifunktionsdichtungsbänder

 

  • Erfüllen die verschärften Anforderungen der Produktnorm DIN 18542:2020
  • Zugelassen für den Einbau in Gebäuden nach dem neuen GebäudeEnergieGesetz (bisher ENEV)
  • CE-Zertifiziert mit ETA Zulassung
  • Anwendbar in allen Gebäudetypen, Massivbau, Wohnbau, Gewerbebau, Stahlbau, Holzbau
  • Abdichtung gegen Wind, Staub, Schlagregen, Spritzwasser
  • Dampfdiffusionsoffen für trockene Einbaufugen
  • Dauerelastisch mit hoher Dauerbewegungsaufnahme
  • Schall – und Wärmeisolierend
  • Überstreichbar mit gängigen Außenwanddispersionsfarben
  • Konstante, DIN-genormte und regelmäßig von externen Instituten überwachte Qualität
  • Ift-Rosenheim fremdüberwacht
  • 10 Jahre Funktionsgarantie

Zurück zur Übersicht